High End Closer | Was ist das und wer kann damit viel Geld verdienen?

Verkaufen ist sexy…

…zumindest in den USA, wie sieht es in Deutschland aus?

Der Ruf von Verkäufern ist eher schlecht, deswegen arbeiten einige daran dies zu ändern.

Da ich mich als Unternhemer immer wieder mit verschiedenen Möglichkeiten beschäftige, um online Geld zu verdienen, bin ich vor ca. einem Jahr auf Dan Lok gestoßen.

Er ist mittlerweile eine sehr bekannte Persönlichkeit in dem Bereich des Unternhemertums und bildet in seinem Programm sogennante High-Ticket Closer aus.

Er vermarktet also die Fähigkeit hochpreisige Produkte zu verkaufen.

Allerdings ist diese Ausbildung auf Englisch.

Dominik Greger hat sich mit seinem Coaching diese Postition in dem deutschen Markt etabliert.

Er bildet in seinem Coaching sog. High End Closer aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist ein High End Closer?

Wie bereits am Anfang erwähnt, ist ein End Closer (HEC in Kurzform) jemand, der hochpreisige Produkte verkauft.

Dabei führt er Telefongespräche und arbeitet meist auf Provisionsbasis.

Damit lässt sich bei guten Quoten sehr schnell Geld verdienen.

Was macht ein High End Closer?

Screenshot aus der HEC VSL Quelle: highendcloser.de

Dieser Screenshot ist aus dem aktuellen VSL von Dominik Greger.

Das ist vielleicht nicht die typische Definiton, die du von einem Verkäufer kennst.

Das liegt daran, dass sich in den letzten Jahren die Wahrnehmung stärker verändert hat.

Im Endeffekt geht es ja um eine Problemlösung und ein Closer findet bei bereits interessierten Leuten heraus, ob das verkaufte Produkt ein Problem löst, dass der Interessent hat.

Laut seiner Definition telefonieren sie ja auch nur mit warmen Leads

Warum sollte ich einen High End Closer beauftragen?

Wie bereits erwähnt, arbeiten die meisten HEC auf Provisionsbasis. Du musst also keinen festen Vertriebler einstellen und diesen monatlich bezahlen.

Daher kann es gerade für Coaches, Experten und Berater sinnvoll sein diese Möglichkeit der Skalierung zu nutzen.

Im nächsten Schritt möchte ich dir aber einen Vergleich zwischen einem „eigenen Vertriebsteam“ und einen High End Closer geben.

High End Closer vs eigenes Vertriebsteam

Die Nachteile, eines HEC sind, dass er

  • für einen direkten Konkurrenten und für dich verkaufen könnte -> Interessenkonflikt
  • nicht deine individuellen Bedürfnisse abdecken kann
  • nicht vor Ort ist
  • nur mit warmen Leads telefoniert

Diese Nachteile lassen sich durch eine eigenes Vertriebsteam ausgleichen.

Das Problem an der Sache ist, dass du einiges an Ressourcen brauchst, um sowohl die passenden Leute herauszufiltern, als auch die richtige Fortbildung gewährleisten zu können.

Wie man sich denken kann, ist das ein ziemlich kostspieliger Akt und die Angestellten müssen dann immer noch bezahlt werden.

Der Vorteil ist dann aber, dass das Team wirklich nur für dich verkauft, deine (hoffentlich) sehr gute Ausbildung durchlaufen haben und dadurch gezielter auf dich und deine Dienstleistungen eingehen können.

Meine Meinung

Ich denke, dass es sehr sinnvoll für noch kleinere Selbstständige ist, sich einen High End Closer an Bord zu holen.

Du musst dich nicht um die Ausbildung kümmern, sondern kannst davon ausgehen, dass sie eine gewisse Kompetenz auf ihrem Fachgebiet haben.

Das alles gilt natürlich nur, vorausgesetzt, die Ausbildung und das Training waren gut genug.

Da ich weder das Coaching selber durchlaufen habe, noch den konkreten Inhalt kenne, kann ich darüber keine Aussage treffen.

Ich kann mir aber definitiv vorstellen, in Zukunft mit Hilfe von Closern deutlich mehr Geld zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar