Geld verdienen als Schüler und Student | 23 Ideen für einen Nebenjob

Willst du meine Top Tipps und Job-Empfehlunhen hören, mit denen du als Jugendlicher (also Schüler oder Student) Geld verdienen kannst?

Dann lies diesen Beitrag oder schau dir mein YouTube Video dazu an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es gibt viele verschieden Möglichkeiten um Geld zu verdienen, ich habe diese in 6 Kategorien unterteilt:

1. Aushilfsjobs

Aushilfsjobs sind in dem meisten Fällen auf 450€ Basis, schau dich einfach mal in deinem Wohnort um. Es gibt genügend Unternehmen die noch Unterstützung brauchen.

Wenn du ein passendes Unternehmen gefunden hast, bekommst du hier ein sehr regelmäßiges Einkommen, langfristig gesehen, ist das in meinen Augen einer der besten Möglichkeiten.

Der Nachteil hieran ist, dass die meisten Jobs erst ab 14 oder sogar 16 Jahren sind.

Kellner

kellner

Ein Job, den ich eine Weile selber gemacht habe. In der Gastronomie wird immer nach Personal gesucht, dementsprechend wirst du hier auch schnell fündig werden.

Dabei ist es egal, ob du in einem Restaurant, Café oder einer Eisdiele arbeitest, der Job ist quasi immer der gleiche.

Wenn du nur ungern mit Menschen arbeitest oder keine Lust hast immer gut gelaunt nach außen auftreten zu müssen ist vielleicht der nächste Job etwas für dich

Küchenhilfe

Ebenfalls in der Gastronomie, dafür aber etwas hinter den Kulissen. Hier musst du z.B die Teller waschen, einräumen oder in die Küche bringen. Einfach alle Tätigkeiten, die dem Koch das leben erleichtern. Du unterstüzt einfach in stressigen Situationen und hilfst dabei, dass das Essen und oder die Getränke schneller an den Kunden kommen.

Regaleinräumer

Regale einräumen

Manche Discounter suchen immer nach Schülern, die angelieferte Ware in die Regale räumen. Der Job ist super, um in den Ferien schnell Geld zu verdienen. Je nach Chef darfst du dabei ja sogar vielleicht Musik hören 😉

Aushilfe in einer Bäckerei

Bäckerei

Brötchen und andere Teigwaren ausgeben und die Leute freundlich behandeln. Da gibt es deutlich schlimmere Jobs.

Ich würde diesen Job dem eines Kellners vorziehen, meist musst du weniger laufen und hast nicht so viel Zeitdruck.

Oftmals bekommst du dann auch noch Mitarbeiterrabatt und kannst somit biszu 50% günstiger bei dem Bäcker einkaufen.

E-Scooter aufladen (Juicer)

e-scooter-juicer

Dank des E-Scooter Trends gibt es imme mehr Firmen, die Scooter in den Städten anbieten. Wohnst du in der Großstadt, ist dies eine perfekte Möglichkeit, um mit super wenig Aufwand Geld zu verdienen.

Bei den meisten Anbietern ist es dabei so, dass du abends ab einer gewissen Uhrzeit die E-Scooter einsammelst, dise über Nacht bei dir zu Hause lädst und dann früh morgens wieder auf die Straße stellst.

Es gibt sogar Leute, die diese Arbeit Hauptberuflich betreiben, die haben dann aber auch Vans und laden pro Nacht dutzende Scooter.

Für alle, die auf dem Dorf leben, wird sich dieser Job vermutlich nicht anbieten.

2. Dienstleistungen

Der Vorteil an Dienstleistungen ist, dass du deine Zeit meist frei wählen kannst. Du musst dafür allerdings gewisse Fähigkeiten in diesem Bereich haben.

Meist kommt man an solche Jobs, indem man einfach mal in der Nachbarschaft rumfragt. Hier gibt es viele Leute, die bereit sind dich für dein Arbeit zu bezahlen.

Nachhilfe

nachhilfe

Habe ich selber auch gemacht, ich finde es eine sehr gute Möglichkeit um Geld zu verdienen. Die Arbeit ist nicht wirklich hart, übliche Preise sind 10€ pro 60 oder 45 Minuten und damit sogar über Mindestlohn und du vertiefst dein Wissen.

Denn wenn du jemand anderem etwas erklärst, lernst du erst richtig (Feynman-Methode)

Ich kann nur jedem empfehlen, der gut in der Schule ist Nachhilfe zu geben.

Babysitting

Babysitting

Für alle die ein gutes Händchen für kleine Kinder haben ist das ein super Job. Du kannst deine Zeit frei gestalten und eventuell sogar etwas anderes nebenbei machen.

So kannst du z.B für die Schule lernen, Lesen, Videos gucken usw.

Hundesitting

Hundesitting

Keine Lust auf Menschen? Dann ist dies die alternative zu Babysitting! Es gibt einige Hundebesitzer, die mal länger weg sind und ihren Hund nicht mitnehmen dürfen oder können. Manche haben auch einfach keine Zeit um sich umfassend um ihren Hund zu kümmern.

Genau dort springst du ein, alles über Gassi gehen, betreuen, füttern und mit dem Hund spielen zählt dann zu deinen Aufgabenbereichen.

Stadtführer

Dafür solltest du eher schon etwas älter sein, aber wenn du Interesse hast etwas über Geschichte zu erzählen und die Gabe hast Leute begeistern zu können, kannst du dir diesen Job ja mal angucken.

Es gibt z.B die Möglichkeit deine Touren auf AirBNB anzubieten.

deine Skills verkaufen

Du wirst in irgendeinem Bereich eine gewisse Fähigkeit haben. Diese kannst du nutzen um anderen Personen zu helfen, z.B wenn du ein guter Fotograf bist, coole Fotos machen.

Alternativ kannst du andere Leute trainieren die Fähigkeit auch zu erlernen.

3. Kurzfristige Promotionjobs

Diese sind meist sehr heiß begehrt. Das auch aus einem guten Grund, denn sie sind meist gut bezahlt. Der weitere Vorteil ist, dass du in kurzen Zeitraum viel Geld machen kannst.

Fyler verteilen

Flyer verteilen

Auch wenn Flyer in meinen Augen nicht so effektiv sind wie Online Marketing gibt es genug Unternehmen, die noch super viel Geld in sie investieren.

Du darfst also entweder von Haus zu Haus ziehen und die Flyer in Briefkästen einwerfen, oder in der Fußgängerzone die Flyer den Menschen direkt in die Hand drücken.

Werbung

Eine mögliche Aufgabe ist es z.B an einem Stand Menschen über das Unternehmen zu informieren, Gewinnspiele zu machen oder ihnen etwas zu verkaufen.

Je nach Ausrichtung des Unternehmens kann das dann mehr oder weniger Spaß machen.

Deswegen solltest du dich im vorhinein gut über deine Aufgaben informieren.

Umfragen in der Fußgängerzone

Umfragen in der Fußgängerzone

Im Zuge der Marktforschung musst du Umfragen für Unternehmen erstellen. Dabei geht es natürlich darum Informationen über die Zielgruppe zu erfahren und Daten zu sammeln.

Da Unternehmen diese Daten und Informationen viel Wert sind, wird man hier gut entlohnt.

Maskottchen

Maskottchen

Wenn du gerne gute Laune verbreitest, ist das eine gute Möglichkeit um Geld zu verdienen.

Es gibt verschiedene Arten, von Maskottchen, manche müssen in einem Stadion die Fans anheizen, die meisten werden aber benötigt, um Kindern eine Freude zu machen.

Du kannst also „spielerisch Geld verdienen“. Zu deinen Aufgaben können Zählen:

  • Kinder betreuen
  • Geschenke verteilen
  • Event auf- und abbauen

4. Kurierjobs

Hiermit ist natürlich nichts kriminelles gemeinst, sondern das ausliefern von Gütern.

Der Vorteil hieran ist, dass du frei in der Gestaltung deiner Fahrt bist, du kannst also deine eigene Musik oder Podcasts hören.

Dafür musst du entweder körperlich fit sein, also schnell zu Fuß oder mit dem Fahrrad, oder sogar einen Roller oder Auto besitzen.

Zeitungen austragen

Zeitungen austragen

Der wohl klassichste Job unter allen Minijobs. Du bekommst pro ausgetragener Zeitung einen sehr kleinen Geldbetrag und musst diese dafür entweder zu Fuß, oder mit dem Fahrrad in die Briefkästen stecken.

Der Job ist leider nicht so cool, wie es in den amerikanischen Filmen aussieht, denn du fährst nicht einfach durch die Straßen und kannst die Zeitungen umher werfern.

Ich habe diesen Job selber gemacht, es ist gut um an etwas Geld zu kommen, aber ich finde z.B Nachhilfe einen besseren Minijob.

Essen liefern

Essen ausliefern

Jenachdem, wo du wohnst kannst du zwar mit einem Fahrrad essen ausliefern, wohnst du aber eher auf dem Dorf, brauchst du ein Roller oder sogar ein Auto. In Paris habe ich z.B gesehen, wie viele Fahrradkuriere für McDonalds Essen ausliefern.

Frag einfach mal bei kleinen Restaurants oder Imbissen, die bereits Lieferungen anbieten.

Expresskurier in Großstädten

Diese Jobs sind super selten, werden dafür aber auch echt gut entlohnt.

Gerade in Städten, wo man mit dem Auto in der Rush Hour nicht durchkommt, sind diese Expresskuriere gefragt. Dafür musst du dich dann aber in der Stadt auskennen und wirklich schnell auf dem Fahrrad unterwegs sein.

5. körperlich schwere Jobs

Um diese Jobs machen zu dürfen musst du in den meisten Fällen mindestens 16 Jahre alt sein. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen du bereits ab 15 oder auch erst mit 18 Jahren diese Jobs machen darfst.

Der Vorteil an dieser Art von Jobs ist eigentlich nur, dass du mehr Geld bekommst und diese Jobs aufgrund ihrer Unbeliebtheit meist leichter zu bekommen sind.

Der Nachteil liegt klar auf der Hand, es ist anstrengend und macht eher nicht so viel Spaß.

Lagerhilfe

Lagerhilfe

Je nach Unternehmen ist dein Aufgabenbereich vielfältig oder monoton.

Im besten Fall bist du für alle Schritte von Wareneingang bis Warenausgang zustädnig und hast dadurch Abwechslung.

Im schlechtesten Fall darfst du die ganze Zeit schwere Pakete umhertragen

Paketierung

Eine besondere Form der Lagerhilfe, hier musst du die Güter einpacken, frankieren, schnüren oder anderwaltig verschließen und dann abtransportiern.

Fließbandarbeit

Fließband

Einer der langweiligsten Jobs, du musst hier monotone arbeiten ausführen. Also z.B Sachen von dem einen Band auf das andere legen, Kartons ausräumen usw. Mit Nachtzuschlag ist hier aber eine Menge Geld in kurzer Zeit zu holen.

In eineigen Ausnahmefällen gibt es aber auch Jobs, wo du die Waren auf dem Band kontrollieren musst, hier ist dann richtig Konzentration gefragt.

6. Online Geld verdienen

Geheimtipp: Flipping

Flipping - Garage Sale

Um es kurz zu erklären, Flipping ist, wenn du Waren irgendwo günstig einkaufst und diese dann weiterverkaufst.

Ich habe da eine Weile selber gemacht, ich habe gebrauchte Grafikkarten günstig in Foren gekauft und diese dann auf eBay-Kleinanzeigen weiterverkauft.

Alternativ gibt es oft die Möglichkeit richtige Schnäppchen bei Flohmärtken oder Garagen-Verkäufen zu finden. Hier ist das Potential riesig.

Dropshipping

Dropshipping ist das Geschäftsmodell, bei dem du Ware erst nach Eingang der Bestellung kaufst und diese dann direkt vom Lieferanten an den Kunden schicken lässt.

Da diese Methode aber ganz klar eine unternehmerische Tätigkeit ist, musst du hierfür ein Gewerbe anmelden und dein Haftung klären.

Es könnten ja z.B Produkte beschädigt sein, oder bei dem Kunden einen Schaden verursachen.

Influencer werden

Influencer

Die mit Abstand schwerste Methode um Online Geld zu verdienen. Dafür hat sie auch das größte Potential.

Das Prinzip ist aber denkbar einfach, du baust Reichweite auf und nutzt diese, um entweder deine eigenen Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, oder verkaufst diese Reichweite an Unternehmen und präsentierst dann deren Produkte.

Dienstleistungen verkaufen

Dienstleistungen

Ich hatte dies zwar bereits oben als Kategorie erwähnt, Online gibt es aber noch mehr Möglichkeiten.

Auf Plattformen wie Fivver, Upwork und co. kannst du deine Fähigkeiten anbieten. Der Vorteil für dich ist, dass die Plattform bereits eine gute Reichweite hat und du dadurch an Kundenaufträge herankommst.

Der Nachteil ist, dass die Plattformen immer einen Kommision für jeden Verkauf nehmen.

Es ist aber eine super Möglichkeit und sein Portfolio zu erweitern, oder sogar Refenrenzen zu bekommen.

Mögliche und gefragte Dienstleistungen sind hier:

  • Design (von Logos, Flyern etc.)
  • Videobearbeitung
  • Bild- und Tonbearbeitung
  • Fotografie
  • Copywriting

Zusammenfassung:

Es gibt so viele Möglichkeiten an Geld zu kommen. Sei kreativ, frag in deinem Umfeld und überleg dir am besten vorher worauf due am meisten Lust hast.

Löse ein Problem (z.B den Mangel von Zeit oder Fähigkeiten) und dafür wirst du entlohnt werden.

Damit ist es auch möglich Geld im Internet zu verdienen.

Häufig gestelle Fragen:

Wie alt muss ich sein um arbeiten zu dürfen?

Ab einem Alter von 13 Jahren darfst du arbeiten. Allerdings nur mit Einwillgung der Eltern und weiteren Einschränkungen

Was darf ich mit 13 und 14 machen um Geld zu verdienen?

Du darfst leichte Beschäftigungen machen. Also Zeitungen austragen, Nachhilfe, Babysitting usw.

Was gibt es für Einschränkungen wenn ich mit 13 oder 14 arbeiten will?

Deine Eltern müssen eine Einwilligung unterschreiben.
Du darfst maximal 2 Stunden pro Tag arbeiten und nicht nicht zwischen 18 und 8 Uhr arbeiten.

Was gibt es für Einschränkungen wenn ich 15-18 Jahre alt bin?

Du darfst maximal 8 Stunden pro Tag arbeiten, aber nur zwischen 6 und 20 Uhr und das maximal 5 Tage pro Woche.

Wo finde ich einen Aushilfsjob?

Meistens kannst du hier einfach in deinem Wohnort fragen. Gehe entweder alle Geschäfte ab, und frag nach, oder ruf an. Alternativ kannst du natürlich im Internet aktiv nach Unternehmen suchen, die Stellenausschreibungen haben. Sonst klappt es natürlich auch immer Freunde, Bekannte oder Klassenkameraden zu fragen.

Wo finde ich Leute, die an meinen Dienstleistungen interessiert sind?

Frag einfach mal in deiner Nachbarschaft, vielleicht gibt es dort ja wen, der dich dafür bezahlt, dass du im Winter die Einfahrt freiräumst oder den Rasen mähst. Auch hier gilt wieder, frag erstmal in deinem Freunden- und Bekanntenkreis nach, ob Hilfe benötigt wird.
Solltest du dort niemanden finden, durchstöbere einfach mal Ebay-Kleinanzeigen und Quora.

Schreibe einen Kommentar